Holzchemie & Biotechnologie

Forschungsinhalte

Der Forschungsschwerpunkt im Bereich Holzchemie und Biotechnologie liegt bei der Optimierung der Nutzung von Biomasse – vor allem Holz – aber auch anderen nachwachsenden Rohstoffen. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung und über 20 hoch qualifizierten WissenschaftlerInnen, organisiert in zwei Forschungteams (DPP,  BCPT), sind wir ein idealer Forschungspartner für industrielle und strategische Fragestellungen in den Bereichen der Holz- und Holzkomponentenchemie, der Zellstoffqualität und der chemischen bzw. biotechnologischen Verwertung von lignocellulosischen Rohstoffen. Angefangen von der Vorbehandlung von Biomasse über den Aufschluss in Druckreaktoren, die Separation der wertstoffhaltigen Ströme und natürlich die Methodenentwicklung in der dafür notwendigen instrumentellen Analytik sind Teil unserer Expertise.

 

 

Unsere Forschungsthemen umfassen:

  • Erarbeitung des grundlegenden Verständnisses der chemischen Reaktionen in Aufschlussverfahren und der Umsetzung dieser Erkenntnisse in neue oder verbesserte Verfahren
  • Vorbehandlung von Biomasse zur Optimierung des Aufschlusses
  • Materialeffiziente zellulosebasierte Spezialprodukte
  • Intelligente Verfahren zur selektiven Gewinnung der jeweiligen Bestandteile der Biomasse und deren weitere Nutzung – stofflich und/oder energetisch
  • Chemische und/oder biotechnologische Konversion von Abbauprodukten der Lignocellulosen zu Plattformchemikalien
  • Folgechemie von Zellulose, Hemizellulose und Lignin- Derivatisierung und Funktionalisierung
  • Entwicklung analytischer Methoden – vom Labor bis zur Anwendung im industriellen Prozess. Die Prozesskontrolle wird durch die Ausarbeitung on- und inline-fähiger Methoden verbessert.

 

 

Team Aufschlussverfahren, Rohstoffe und Produkte

Das Team Aufschlussverfahren, Rohstoffe und Produkte (Digesting Processes, Feedstocks & Products, DPP) beschäftigt sich im Wesentlichen mit Fragestellungen zum chemischen Holzaufschluss, neuen Rohstoffen für die Zellstoffherstellung, sowie neuen Produkten aus Cellulosefasern. Die Verwertung von Prozessströmen aus der Zellstoff- und Faserindustrie ist ein weiteres Aufgabenfeld in dieser Arbeitsgruppe.

 

Team Biotechnologische und Chemische Prozesstechnologie zur Biomasseverwertung

Das Team Biotechnologische und Chemische Prozesstechnologie zur Biomasseverwertung (Biotechn. & Chemical Process Technology for Biomass Utilisation, BCPT) legt seinen Fokus auf die chemische und biotechnologische Konvertierung von Prozessnebenströmen zu wertvollen Produkten, die stoffliche Nutzung von Lignin und Ligninderivaten, die Entwicklung von Konzepten für eine kaskadische Bioraffinerie und auf die Implementierung der prozessanalytische Chemie in der Holz- und Zellstoffindustrie.